Blog

#NOTALONEAGAIN Kampagne

#NOTALONEAGAIN Kampagne

In der Zeit des Coronavirus sind Holocaustüberlebende in vielfacher Weise und ganz besonders gefährdet. Nicht nur, weil sie aufgrund ihres hohen Alters zur Risikogruppe gehört, sondern auch weil die Ausgangssperre und soziale Isolation ihr Trauma verstärkt. Das Haus...

mehr lesen
Den Virus des Antisemitismus STOPPEN!

Den Virus des Antisemitismus STOPPEN!

  Internationaler Online Event Jom haShoa, 21. April 2020Zeiten von Pandemien und Seuchen in der Geschichte waren immer auch Zeiten, in denen sich der Antisemitismus wie ein Virus ausbreitete. Wir sehen, wie Israel und Juden in Verschwörungstheorien mit der...

mehr lesen
Deutschland betet gemeinsam

Deutschland betet gemeinsam

Der Marsch des Lebens unterstützt die Gebetsinitiative „Deutschland betet gemeinsam“ am 8. April 2020.  Bei der Gebetsinitiative www.deutschlandbetetgemeinsam.de ruft eine große Anzahl von christlichen Kirchen und Organisationen gemeinsam mit Vertretern jüdischen...

mehr lesen
#Notaloneagain

#Notaloneagain

In der Zeit des Coronavirus sind Holocaustüberlebende in vielfacher Weise und ganz besonders gefährdet. Mach mit bei der Aktion des #NOTALONEAGAIN und ermutige Holocaustüberlebende!

mehr lesen
„Nie wieder“ sagen ist nicht genug!

„Nie wieder“ sagen ist nicht genug!

„Nie wieder“ sagen ist nicht genug! Vertreter von 19 Nationen auf der 5. Marsch des Lebens Konferenz So international wie dieses Mal war die jährlich in Tübingen stattfindende Marsch des Lebens Konferenz noch nie. Aus 19 Nationen – von den USA über Ecuador, Litauen,...

mehr lesen
Stellungnahme zu Peter Loth

Stellungnahme zu Peter Loth

In der Berichterstattung über den Strafprozess des Hamburger Landgerichts gegen den ehemaligen KZ-Wachmann Bruno D. recherchierte der SPIEGEL die Geschichte von Peter Loth, der im Prozess als Zeuge und Nebenkläger auftrat. Dabei stellte sich heraus, dass Peter Loth...

mehr lesen
Chanukka Tage 2019

Chanukka Tage 2019

Mit einem viel besuchten Ausstellungszelt über Antisemitismus, einem Zeitzeugengespräch, einem israelischen Kochkurs sowie einem Jiddischkurs fanden vom 27. bis 30. November die alljährlichen Chanukka-Tage in Tübingen statt. Mit dem Titelbanner „Ich habe nichts gegen...

mehr lesen
Chanukka Tage 2019 in Tübingen

Chanukka Tage 2019 in Tübingen

Kein anderes jüdisches Fest scheint eine so passende Antwort auf den aktuellen Antisemitismus zu sein wie Chanukka. Es ist das jüdische Lichterfest, bei dem an die Wiedereinweihung des Zweiten Tempels in Jerusalem 164 v. Chr. erinnert wird. Chanukka Veranstaltungen...

mehr lesen
Halle betrifft uns alle

Halle betrifft uns alle

Wer ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen will, fängt bei sich selbst an! Diesem Aufruf folgten am 3. November 2019 etwa 500 Menschen unter ihnen der Oberbürgermeister von Halle Bernd Wiegand, der lokale Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby, der Vorsitzende der...

mehr lesen
Marsch des Lebens Gdansk

Marsch des Lebens Gdansk

Die komplette Rede von Jobst Bittner bei der Abschlussveranstaltung am grünen Tor. Ansprache   Marsch des Lebens in Gdansk 1. September 2019 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Jobst Bittner, ich bin Pastor sowie Gründer und internationaler Präsident der...

mehr lesen
Auf den Spuren des Todes

Auf den Spuren des Todes

Vorbereitungsreise für einen Marsch des Lebens von Iasi/Rumänien nach Odessa/Ukraine In den Jahren 1940-1944 wurden zwischen 280.00-300.000 Juden in Rumänien ermordet. Darunter auch tausende ukrainische Juden, die von rumänischen und deutschen Soldaten auf dem Weg...

mehr lesen
Drei Städte – eine Botschaft

Drei Städte – eine Botschaft

Der March of the Nations 2019: Israel und die Nationen stehen in Freundschaft zusammen Eine wahre Explosion der Freude kennzeichnete den Marsch der Nationen am 20. Juni, bei dem etwa 1.000 Israelis und internationale Teilnehmer gemeinsam durch drei Städte Israels...

mehr lesen
Aufruf zu den Märschen des Lebens 2019

Aufruf zu den Märschen des Lebens 2019

Rote Karte für Antisemitismus und Rassismus - Meine Stimme für Israel. Von Jobst Bittner „Es ist Zeit, das Schweigen zu brechen. Die schweigende Mehrheit muss endlich die Stimme erheben und laut und deutlich sagen: bis hierhin und keinen Millimeter weiter! Sie muss...

mehr lesen
Chanukka-Tage 2018 in Tübingen

Chanukka-Tage 2018 in Tübingen

Jüdisch-christliche Begegnungs- und Kulturwoche vom 02.12. –10.12.2018 Das jüdische Lichterfest Chanukka ist das jüdische Lichterfest, bei dem an die Wiedereinweihung des Zweiten Tempels in Jerusalem 164 v. Chr. erinnert wird. Mit dem charakteristischen neunarmigen...

mehr lesen
Zur Kritik am Marsch des Lebens

Zur Kritik am Marsch des Lebens

Neben vielen ermutigenden Rückmeldungen wird gelegentlich auch Kritik an den Werten, Inhalten und Motivation der Marsch des Lebens Bewegung geübt. Diese Kritik geht meistens auf eine Stellungnahme der bayerischen evangelischen Landeskirche aus dem Jahr 2015 zurück. In...

mehr lesen
„Nein“ zu Antisemitismus in Finnland

„Nein“ zu Antisemitismus in Finnland

Der Marsch des Lebens in Turku, Finnland Am 18. August 2018 fand der erste Marsch des Lebens in der südfinnischen Stadt Turku statt. Über 200 Marschteilnehmer liefen mit weiß-blauen Israel- und Finnlandfahnen von der jüdischen Synagoge durch die Innenstadt, um ihre...

mehr lesen
Aufstehen für Israel in Paraguay

Aufstehen für Israel in Paraguay

Die geplante Rückverlegung der paraguayischen Botschaft in Israel nach Tel Aviv ist ein verheerendes Signal. Der neue paraguayische Präsident Mario Abdo Benitez hat angekündigt, die Botschaft seines Landes in Israel, die erst im Mai nach Jerusalem verlegt wurde,...

mehr lesen
Das Marsch des Lebens Haus in Israel

Das Marsch des Lebens Haus in Israel

Auch Sie können an einem Schalom-Haus teilnehmen und das Marsch des Lebens Haus in Caesarea besuchen! Seit 2015 gibt es das Marsch des Lebens Haus in Caesarea, Israel. Es ist zum neuen „Zuhause“ und Zentrum der weltweiten Marsch des Lebens Bewegung geworden. Jede...

mehr lesen
Stellungnahme des Marsch des Lebens e.V.

Stellungnahme des Marsch des Lebens e.V.

zum Artikel: „Der Antisemitismusbeauftragte unter Judenfeinden?“ von Armin Langer auf ZEIT Online am 05.06.2018 Wenn eine Organisation, die kürzlich in Jerusalem mit Unterstützung des israelischen Staatspräsidenten Reuven Rivlin, des Präsidenten des israelischen...

mehr lesen
United to be a Light

United to be a Light

6000 Teilnehmer aus der ganzen Welt beim March of the Nations in Jerusalem Am Dienstag den  15.5.2018 fand anlässlich des 70jährigen Bestehens des Staates Israel ein großer Marsch der Nationen mit 6000 Teilnehmern aus Israel und über 50 Nationen statt. Der Marsch...

mehr lesen
Gedenkveranstaltung 70 Sportpalastrede

Gedenkveranstaltung 70 Sportpalastrede

Am 18. Februar 1943 hatte der Reichspropagandaminister Joseph Goebbels im Berliner Sportpalast zum “Totalen Krieg“ aufgerufen. 15.000 Zuschauer jubelten ihm damals zu und bejahten die zehn Fragen, die Goebbels wie heilige Schwüre beantworten ließ. Millionen verfolgten...

mehr lesen
Polen 2012

Polen 2012

Vom 19. bis 24. August setzten Nachkommen deutscher Wehrmachts-, Polizei- und SS-Mitglieder gemeinsam mit polnischen Nachfahren der Opfer des deutschen Vernichtungskriegs mit diesem Versöhnungsmarsch ein Zeichen gegen Antisemitismus und für Israel. 270 Gäste aus...

mehr lesen
USA und Lateinamerika 2012

USA und Lateinamerika 2012

“Der March of Remembrance ist von höchster Bedeutung für die lokale jüdische Gemeinschaft und den Staat Israel. Ich finde keine Worte, um die Emotionen zum Ausdruck zu bringen, die wir angesichts dieser Initiative empfinden.“ So schrieb der israelische Honorarkonsul...

mehr lesen
Leipzig 2012

Leipzig 2012

Am 21.01.1942, einen Tag nach der Wannseekonferenz, wurden 559 Leipziger Juden nach Riga deportiert. Nur 29 von ihnen haben den Holocaust überlebt. Genau siebzig Jahre danach haben die Nachkommen der Täter gemeinsam mit der jüdischen Gemeinde vor Ort der Opfer des...

mehr lesen
USA und Lateinamerika 2011

USA und Lateinamerika 2011

Bereits zum dritten Mal fand im Jahr 2011 der March of Remembrance an Yom HaShoah, dem jüdischen Holocaust-Gedenktag statt. Am 30. April liefen beim Hauptmarsch in Washington D.C die Teilnehmer auf der “National Mall“ gemeinsam mit den Holocaustüberlebenden Paul...

mehr lesen
Litauen 2011

Litauen 2011

Vom 22. bis 25.09.2011 fand in sechs verschiedenen Städten Litauens der Marsch des Lebens statt. Ein Team von rund dreißig deutschen Teilnehmern hatte sich gemeinsam mit Freunden aus den USA, Weißrussland und Lateinamerika auf den Weg gemacht, um die Namen der Opfer...

mehr lesen
Lettland 2011

Lettland 2011

Gedenk- und Versöhnungsmärsche in Riga, Daugavpils und drei weiteren Städten mit insgesamt über 800 Teilnehmern, unter ihnen der israelische Tourismusminister, die Botschafter der USA, Russlands, Deutschlands und vieler weiterer Nationen, eine Delegation von...

mehr lesen
USA und Lateinamerika 2010

USA und Lateinamerika 2010

In Washington D.C. versammelten sich Vertreter christlicher Gemeinden gemeinsam mit Holocaustüberlebenden auf der "National Mall" und liefen von dort zum US-Parlamentsgebäude. Direkt vor dem Kapitol sprachen die Holocaustüberlebenden Peter Loth, Paul Argiewicz und...

mehr lesen
USA 2009

USA 2009

Am 21. April 2009, am Tag des Gedenkens an den Holocaust, fand in neun Städten der USA der March of Remembrance statt. Juden und Nicht-Juden begaben sich auf die Straße, um gegen den wieder aufflammenden Antisemitismus aufzustehen. Dies geschah genau am Tag der...

mehr lesen