Liebe Freunde,

ein Virus hebt die Welt aus den Angeln. Nichts bleibt mehr so wie es war. In den letzten drei Wochen verschärften sich die Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus abzuschwächen: Schulen wurden geschlossen und es wird angeordnet, zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Wir sind auch als Marsch des Lebens von der weltweiten Krise und den damit verbundenen Einschränkungen in nahezu jedem Land betroffen. Es ist in dieser Situation kaum möglich, Märsche des Lebens durchzuführen. Bisher waren rund um den jüdischen Holocaustgedenktag Jom haSchoa am 21. April 2020 Märsche in vielen Städten in Deutschland, Finnland, Schweiz, USA, Polen, Ungarn, England, Wales und Nordirland, Kolumbien, der Dominkanischen Republik und weiteren Nationen geplant.

Wir ermutigen die Organisatoren, ihren Marsch des Lebens und die damit verbundenen Veranstaltungen, die sie geplant hatten, auf einen Zeitpunkt im Herbst 2020 zu verschieben.

Allerdings werden wir dazu die weitere Entwicklung abwarten müssen, um neue Planungssicherheit zu bekommen und werden über die neuen Termine der Märsche informieren, sobald wir mehr wissen.

Und wie ist es mit dem March of the Nations 2020? So wie fast überall in der Welt ist auch in Israel die Einreise für Ausländer praktisch unmöglich und das soziale Leben des Landes ist maximal eingeschränkt worden. Deswegen wird der March of the Nations zum bisher geplanten Zeitpunkt leider nicht stattfinden können, sondern wird voraussichtlich auf die Woche vom 10.-15. Mai 2021 verschoben. Alle, die sich bereits angemeldet haben, werden über die Rückerstattung der Tickets in den nächsten Tagen direkt informiert.

Wie wichtig es ist, in Zeiten einer Krise für Israel und gegen Antisemitismus die Stimme zu erheben, erleben wir aktuell. Verschwörungstheorien, die den Juden und Israel die Schuld am Coronavirus in die Schuhe schieben möchten, sprießen wie giftige Pilze aus dem Boden. Wir sollten diesen Augenblick nicht verpassen!

Wir können zurzeit leider keine Märsche des Lebens durchführen. Umso entschiedener möchten wir daher die virtuellen Möglichkeiten nutzen, um gemeinsam unsere Stimme zu erheben. Wir werden Sie gerne weiter darüber informieren.

Wir bitten Sie hier herzlich um ihre Unterstützung. Mit Ihrer Spende können Sie helfen, dass wir unsere Arbeit fortführen können. Unter folgendem Link können Sie das ganz praktisch tun: https://marschdeslebens.org/unterstuetzen/

Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Marsch des Lebens Team

Jetzt spenden 

Spenden per Überweisung

Gerne können Sie den Marsch des Lebens auch mit einer Überweisung auf das folgende Konto unterstützen:

Marsch des Lebens e.V.
IBAN: DE42 6415 0020 0001 8238 60
BIC: SOLADES1TUB
Kreissparkasse Tübingen