Freiwilligendienst in Israel

Dein Freiwilligendienst bei ALEH Israel – Ein Jahr bei den besten Lehrern der Welt.

 

Du bist zwischen 18 und 26 Jahre alt und hast gerade dein Abitur oder dein Studium abgeschlossen oder willst dich neu orientieren und bist auf der Suche nach einer passenden Herausforderung? Dann informiere dich jetzt über ein IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst) bei ALEH Israel.

 

Bereits seit 2015 bietet der Marsch des Lebens e.V. Jugendlichen die Chance eines 6-monatigen Israelaufenthalts bei ALEH, der vom Bundesfamilienministerium als Internationaler Jugendfreiwilligendienst gefördert wird. ALEH ist Israels größtes Netzwerk an Wohneinrichtungen für Kinder mit schweren körperlichen und geistigen Behinderungen. Unter dem Motto “Eine starke Gesellschaft muss sich daran messen lassen, wie sie mit ihren schwächsten Gliedern umgeht.“ sorgen im ganzen Land mehrere hundert Mitarbeiter in vier Einrichtungen für etwa 700 Menschen mit Behinderung.

Älter als 26 Jahre? Das ALEH Netzwerk ist für jede Hilfe dankbar! Sprechen Sie uns an.

Marie D.

Teilnehmerin des Freiwilligenprogramms

Alle hier sind wie eine große Familie für mich geworden: Die Bewohner, die Mitarbeiter und die anderen Freiwilligen. Es macht total Spaß jeden Tag den Bewohnern von ALEH in ihrem Alltag zu helfen und sie zu begleiten. Dabei haben sie mir gezeigt, dass das Wichtigste nicht ist, sich über dieselbe Sprache zu verständigen, sondern dass die Herzen zusammenkommen.

Du interessierst dich für einen Aufenthalt bei ALEH?

Folgende Eigenschaften solltest du mitbringen:

  • Pflichtschulzeit muss beendet sein
  • Verbindliche Teilnahme an Vor- und Nachbereitungsseminaren
  • Gute Kenntnis der englischen Sprache

Dein IJFD bei ALEH Israel wird staatlich gefördert.

Daher erhältst folgende Leistungen:

  • Kost & Logis anteilig
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung fürs Ausland
  • Seminarkosten
  • Kleines Taschengeld
  • Fortführung der Kindergeldzahlungen
  • Anerkennung des Einsatzes als Berufsorientierung
  • Ausstellung eines Zeugnisses
  • Pädagogische Begleitung während der gesamten Einsatzzeit
  • Hilfe bei der Beantragung des Visums

Wofür steht der Marsch des Lebens?

Der Marsch des Lebens steht seit über 10 Jahren für das Erinnern an den Holocaust, Versöhnung zwischen Betroffenen und Tätern und dafür, ein Zeichen gegen Antisemitismus und Israelhass zu setzen. Mit deinem Freiwilligendienst an den Schwächsten der israelischen Gesellschaft kannst auch du ein klares Zeichen setzen.

Schreib uns noch heute um weitere Informationen zu erhalten.

Mehr Informationen über ALEH findest du unter: www.aleh.org

Bitte senden Sie mir weitere Informationen über den Freiwilligendienst in Israel.

3 + 7 =