Komm zum Marsch des Lebens – “70 Jahre Israel – von der Shoah zu neuem Leben”

Ein Aufruf von Marsch des Lebens Gründer Jobst Bittner

Unter dem Motto: „70 Jahre Israel – Von der Schoa zu neuem Leben!“ rufen wir in diesem Jahr erneut anlässlich von Jom haSchoa auf die Straße.

“Judenhass ist ein 2000 Jahre alter Virus!“
(Anita Lasker-Wallfisch, Auschwitz-Überlebende)

„Pauschale Israelkritik ist Antisemitismus und Judenhass!“
(Der Deutsche Bundestag)

„Antisemitische Parolen und Aussagen sind wieder an der Tagesordnung. Es ist für mich nicht zu verstehen, dass ‘Jude’ wieder zum Schimpfwort in den Sportvereinen, in den Klassenzimmern und auf den Schulhöfen geworden ist!“
(Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München)

„Was wäre eigentlich gewesen, hätten nach den Pogromen vom 9. November 1938 Zehn- oder Hunderttausende demonstriert? Wenn sie öffentlich bekundet hätten: ‚Wir sind alle Juden‘?“
(Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble in seiner Rede am 31. Januar 2018 zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus)

Erinnerung und Verantwortung sind ein essentieller Auftrag dieser Zeit!

  • Millionen Menschen in Deutschland haben feindliche Einstellungen gegenüber Juden.
  • In der jüdischen Gemeinschaft wird Antisemitismus weiterhin als massive Bedrohung wahrgenommen. Mehr als ein Drittel erklärte, innerhalb der letzten fünf Jahre antisemitisch belästigt worden zu sein.
  • Alle 83 Sekunden wird in sozialen Medien etwas Antisemitisches gepostet.

Gleichgültigkeit und Schweigen machen uns zu Mitläufern und Mittätern – damals wie heute. Wer aus der Vergangenheit lernt, schaut heute genau hin und setzt ein öffentliches Zeichen

  • Antisemitismus ist ein gesamtgesellschaftliches Problem und eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung!
  • Jede Gesellschaft braucht, bevor es zu spät ist, eine konsequente Haltung gegen jede Form der Ausgrenzung!
  • Unsere Haltung zu Rassismus, Antisemitismus und Israelhass darf nicht hinter den Mauern der Kirchengebäude verborgen bleiben!

Deswegen ermutigen wir dazu, in jeder Stadt und in jedem Land jährlich um Jom haSchoa einen Marsch des Lebens durchzuführen!

Wir wollen auf den zahlreichen Märschen des Lebens weltweit gemeinsam mit Zehntausenden unsere Stimme gegen Rassismus, Antisemitismus und Judenhass erheben und in Freundschaft an der Seite Israels stehen.

Ihre Teilnahme macht den Unterschied! Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Seien Sie dabei!

Jetzt Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Sie möchten keine Neuigkeit mehr verpassen? Jetzt Felder ausfüllen und eintragen!

Datenschutz:

Danke! Ihr Eintragung war erfolgreich.